Gartenarbeiten im März

Die ersten warmen Frühlingstage stimmen zuversichtlich und die überwinterten Frühjahresblüher erfreuen uns. Wer jetzt kaum zu bremsen ist und alles ins Freiland pflanzen möchte, kann sich am Anziehen von Setzlingen im Haus erfreuen. Und wenn der Boden trocken ist und einige schöne Tage angesagt sind, darf man alles stehen und liegen lassen und sich voll der Gartenarbeit hingeben.

Ziergarten

  • Winterschutz entfernen und dürre Staudengräser bis zum Boden zurückschneiden. Der Winterschnitt ist jetzt, vor dem grossen Austreiben, abzuschliessen.
  • Bei günstiger Witterung den Gartenboden für die Kulturen vorbereiten: Kompost und Mist einarbeiten, Unkraut jäten, Gründüngung säen.
  • Frostverträgliche Sommerblumen direkt in frisch gelockerte und gejätete Erde säen, z. B. Mohn, Phacelia, Liebeshain-, Korn-, Spiegelei- und Ringelblumen.
  • Im frostfreien Gewächshaus oder Zimmer-Treibhaus weiter aussäen, z. B. Duft-Wicken, Impatiens (Süferli), Leberbalsam (Ageratum), Nelken, Petunien, Salbei, Sonnenhut (Rudbeckia) und Verbenen.
  • Manche mehrjährige Stauden wie Kokardenblume (Gaillardia), Mädchenauge (Coreopsis) oder Stockrosen (Alcea) und Bartnelken blühen bereits im ersten Sommer, wenn sie jetzt gesät werden.
  • Kaltkeimer, z. B. Edelweiss, Eisenhut, Enzian, Küchenschelle, Trollblumen, säen.
  • Es ist noch Zeit, Saatgut zu kaufen. Neuheiten, Raritäten und Besonderheiten gibt es im Online-Shop und im Wyss GartenHaus.
  • Lücken im Garten und Schalen auf dem Balkon mit Frühlingsblühern, Gehölzen und Stauden bepflanzen.
  • Balkon- und Kübelpflanzen aus dem Winterquartier holen, zurückschneiden, umtopfen und kühl-hell aufstellen.
 

Nutzgarten

  • Auf vorbereitete, abgetrocknete Beete Spinat, Puffbohnen, Kefen, Mark- und Auskernerbsen säen sowie Steckzwiebeln und Knoblauch stecken. In milden Lagen Karotten, Radieschen, Rettiche und Kohlrabi säen.
  • Im frostfreien Gewächshaus oder Zimmer-Treibhaus gibt es viel zu säen, z. B. Auberginen, Kohlarten, Paprika, Tomaten sowie Salate, Lauch und Zwiebeln.
  • Der Anbauplan ist zu erstellen. Er berücksichtigt Fruchtfolgen und resistente Sorten. Richtige Sorten und Anbauzeiten, das Ausschalten von Zwischenwirten und die Förderung der Nützlinge ist vorbeugender Pflanzenschutz.
  • Kräuter umpflanzen, teilen und säen (Schnittlauch, Petersilie).
  • Auf der Fensterbank Kresse und Sprossen anziehen.
  • An frostfreien Tagen Beerensträucher auslichten.

WYSS GARTEN-BLOG

WYSS GARTEN-BLOG

Tipps, Lösungen für Gartenprobleme, Ideen und Blicke hinter die Kulissen.
Wyss Kundenkarte

Wyss Kundenkarte

Beantragen Sie jetzt Ihre Karte online – dann profitieren Sie schon bald!
Geschenkkarten bestellen

Geschenkkarten bestellen

Mit einem Gutschein von Wyss liegen Sie immer richtig.