Brassica oleracea convar. acephala var. sebelica Redbor F1

Federkohl rot F1

 

  • Brassica oleracea convar. acephala var. sebelica Redbor F1
    Brassica oleracea convar. acephala var. sebelica Redbor F1
  • Brassica oleracea convar. acephala var. sebelica Redbor F1
    Brassica oleracea convar. acephala var. sebelica Redbor F1
  • Brassica oleracea convar. acephala var. sebelica Redbor F1
    Brassica oleracea convar. acephala var. sebelica Redbor F1
  • Brassica oleracea convar. acephala var. sebelica Redbor F1
    Brassica oleracea convar. acephala var. sebelica Redbor F1
  • Brassica oleracea convar. acephala var. sebelica Redbor F1
    Brassica oleracea convar. acephala var. sebelica Redbor F1


Beschreibung

Der Grünkohl ist beliebter als vielleicht gedacht. In Norddeutschland geht man auf Kohlfahrt und kürt den Kohlkönig. Das Wintergemüse hilft mit einem kräftigen Vitamin-C Schub über die kalte Jahreszeit. Jungpflanzen wandern ab Mai ins sonnige Frühbeet. Setzen Sie die Pflänzchen ausreichend tief, dann hat die Kohlfliege es umso schwerer. Der Grünkohl verträgt sich sehr gut mit Tomaten, Sellerie oder Gurken. Andere Kohlarten und Kartoffeln sind als Nachbarn weniger beliebt.


 
 
 
 

Artikel

Kohl - Federkohl / Grünkohl rot

E6 SCHALEN

Art. Nr.: 438075
EAN: 7640153961099

2.90 CHF


inkl. 2.5 % MwSt., und zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 3-5 Werktage

nicht im Versandlager
Benachrichtigen
Auf den Merkzettel
Filial - Verfügbarkeit prüfen

Informationen

 

Frucht

Mit der richtigen Pflege der Pflanze kann ab November geerntet werden.

Laub

Die Blätter sind dunkelgrün.

Wuchs

Brassica oleracea convar. acephala var. sebelica Redbor F1 wächst aufrecht und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 0,8 - 1,5 m und wird bis zu 50 - 80 cm breit.

Wasser

Sorgen Sie für ausreichend Wasser für diese Pflanze.

Standort

Bevorzugt durchlässigen, humosen, nährstoffreichen Boden in sonniger Lage.

Pflege

Es empfiehlt sich, Bewässerungsgräben zwischen den Reihen zu ziehen, denn viele Gemüsesorten sollten nicht von oben gegossen werden. Ausserdem: Das regelmässige Jäten verhindert, dass das Unkraut dem Gemüse die Kraft nimmt.

Verwendungen

Gekocht,gedämpft, mit Speck oder Käse, an weisser Sauce, in Butter gedünstet, in Pot-au-Feu, in Suppen und als Saft, roh und geraffelt als Salat

Besonderheit

Nährwert des Kohl ist niedriger als derjenige des Kabis


Passende Produkte



Ähnliche Pflanzen


 

Kontakt

Brauchen Sie Hilfe im Online-Shop?

shop@wyssgarten.ch