Die edelsten Gartenblumen für einen sonnigen Platz

Unsere Rosen werden fast alle in der eigenen Baumschule in Heinrichswil kultiviert. Nur Spezialformen wie Bogen, Pyramiden und Spaliere beziehen wir aus Italien. Das Rosensortiment von Wyss umfasst rund 120 ausgelesene Sorten. Sie dürfen sich auch jedes Jahr wieder auf Neuheiten freuen. Erhältlich sind Rosen in jedem Wyss GartenHaus.


 

Rosengruppen

Durch Kreuzungen kam es, dass bei neueren Sorten oft keine exakte Zuordnung zu einer bestimmten Rosengruppe mehr stattfinden kann. Heute erfolgt die Einteilung bei den meisten Anbietern nach Wuchsform oder Verwendung.

  • Edelrosen: Die grossen, gut gefüllten Blüten stehen meist einzeln auf einem langen Stiel. Die Wuchshöhen betragen je nach Sorte und Jahreszeit 60 cm (Frühjahr) bis 150 cm (Herbst). Im Garten wirken Edelrosen am besten in kleineren Gruppen.
  • Beetrosen (Polyantha- und Floribundarosen): Sie haben einen gedrungenen, buschigen Wuchs und sind ideal für ein ganzes Rosenbeet. Die Blüten erscheinen meist regelmässiger als bei den Edelrosen.
  • Kletterrosen: Sie wachsen wunderbar an Rosenbögen, Zäunen, Pergolen Lauben oder in Bäumen. Durch binden und schneiden lassen sie sich gut in die gewünschte Form bringen und sind so auch ideal für kleine Gärten.
  • Park- und Strauchrosen: Parkrosen werden 3 - 4 m hoch. Sie sind am schönsten, wenn sie sich frei entfalten dürfen. Die einmal blühenden bilden oft Hagebutten aus. Auch Wildrosen können sich in dieser Gruppe befinden. Strauchrosen wachsen buschig aufrecht und werden bis 3 m hoch. Sie sind sehr schön zusammen mit Gehölzen, Stauden und Sommerflor oder als Hecke.
  • Englische und Nostalgische Rosen: Sie sind mehrmals blühend, stark gefüllt, duftend und vom Wuchscharakter her am ehesten den Strauchrosen zuzuordnen.
  • Bodendecker- und Kleinstrauchrosen: Sorten, die eher aufrecht wachsen, können in kleinen Gruppen oder als niedrige Hecke gepflanzt werden. Flach wachsende Sorten sind mit 4 - 5 Pflanzen/m2 ideale Bodendecker. Der dichte Wuchs hemmt das Unkraut.
  • Zwergrosen: Sie wachsen breitbuschig bis locker aufrecht und werden 30 - 40 cm hoch. Diese Rosen sind gut geeignet für Töpfe und Tröge. Ihre grossen Blüten erscheinen von Juni bis Oktober.
 

Spezialitäten / Angebotsformen

  • Stämmchen: Fussstamm mit Stammhöhe 40 cm, Halbstamm mit Stammhöhe 60 cm, Hochstamm mit Stammhöhe 90 cm, Trauerstamm mit Stammhöhe 140 cm
  • Bogen
  • Pyramiden
  • Spaliere
Alle unsere Rosen werden in Töpfen angeboten, so kann man sie, ausser bei gefrorenem Boden, das ganze Jahr pflanzen.

Tipps

  • Für das Einpflanzen spezielle Rosen-Erde wählen.
  • Nie eine Rose pflanzen, wo unmittelbar zuvor eine war.