Schmetterlinge im eigenen Garten

Die Grazien der Lüfte sind wählerisch was ihre Nahrung und ihren Lebensraum betrifft. Mit geeigneten Pflanzen kann man den Schmetterlingen ein reichhaltiges Buffet bereitstellen. So lassen sie sich zuhause beobachten und bewundern.


Je naturnaher ein Garten ist, desto besser eignet er sich als Schmetterlingsgarten. Viele Pflanzen ziehen Schmetterlinge an. Die einen sind Futterquelle für Raupen, andere bieten Faltern Blütennektar an. Auch ein Asthaufen oder alte Bäume sind wertvoll, da verschiedene Schmetterlingsarten, verpuppt oder als Ei, in Baum- und Asthöhlen überwintern.





 

10 Schritte zum Schmetterlingsparadies

  • Einheimische Pflanzen als Nektarspender und Raupennahrung anpflanzen.
  • Verzicht auf synthetische Schädlingsbekämpfungs- und Düngemittel sowie Torfprodukte.
  • Möglichst wenig exotische Pflanzen wählen. Keine Arten, die einheimische Pflanzen verdrängen.
  • Auf dem Balkon Geranien & Co. durch einheimische, nektarreiche Arten ersetzen.
  • Möglichst vielfältige Lebensräume schaffen.
  • Wo immer möglich etwas Wildnis im Garten tolerieren.
  • Blumenreiche Wiesen ansäen. Nur selten und nicht die ganze Fläche auf einmal mähen.
  • Strukturen für Überwinterung anbieten: altes Gras, Kletterpflanzen, Asthaufen, dürre Stauden.
  • Alte Bäume stehen lassen; sie bieten Überwinterungsplätze.
  • Nektarspendende Kräuter wie Rosmarin, Lavendel, Salbei, Thymian, Oregano blühen lassen.


Schmetterlinge zu Gast auf dem Balkon


Auch ein Balkon lässt sich schmetterlingsfreundlich gestalten. In Gefässen gedeihen viele nektarspendende Pflanzen. Auch hier gilt: möglichst einheimische Pflanzen, keine synthetischen Insektizide. Lassen Sie Küchenkräuter blühen! Ihre Blüten sind bei Schmetterlingen besonders beliebt. Raupen dürfen Sie auf den Kräutern keine erwarten; die Duftstoffe in den Blättern sind ein natürliches Raupen-Abwehrmittel. Kletterpflanzen eignen sich als Sichtschutz oder Wandbegrünung. Ihr Blätterdach dient Schmetterlingen als Ruheplatz, und die Blütenpracht bietet den Faltern Nahrung.

 

Futterpflanzen für Raupen


Ohne Raupen keine Schmetterlinge. Schmetterlinge sind in ihrem Lebenszyklus (Ei – Raupe – Puppe – Falter) stets auf Pflanzen angewiesen. Als Raupe ernähren sie sich von Blättern; als Falter benötigen sie den Nektar von Blüten. Die meisten Raupen sind wählerisch und fressen oft nur an bestimmten Pflanzen. Darum suchen sich Schmetterlinge für die Eiablage spezifische Futterpflanzen. Fehlt diese Nahrungsgrundlage, legen die Falter keine Eier ab oder die jungen Raupen gehen bei falscher Ernährung ein. Wichtig: Verpuppte Raupen überwintern draussen, auch bei Minustemperaturen. Spürt die Raupe keine Winterkälte, nimmt sie an, der Frühling ist da, und der Falter schlüpft.


Auswahl an Futterpflanzen für Raupen:
 
Futterpflanzen Schmetterlingsarten
Brennessel Tagpfauenauge, Distelfalter, Kleiner Fuchs, Admiral, Landkärtchen
Brombeere Kaisermantel, Brombeerzipfelfalter, Perlmutterfalter
Disteln Distelfalter, Admiral
Doldenblütler, z. B. Fenchel, Dill Schwalbenschwanz
Faulbaum Zitronenfalter
Flockenblume Scheckenfalter
Geissblatt Kleiner Eisvogel
Gräser, Magerwiesen Diverse Augen- und Dickkopffalter
Habichtskraut Scheckenfalter
Himbeere Kaisermantel, Perlmutterfalter, Brombeerzipfelfalter
Hopfen Tagpfauenauge
Klee, Luzerne, Platterbse, Wicke Bläuling, Senfweissling, Postillion, Heufalter
Kreuzblütler, z. B. Ackersenf, Raps, Kresse Weisslinge, Resedafalter, Aurorafalter
Natternkopf Distelfalter
Sauerampfer Dukatenfalter, Feuerfalter
Thymian Bläulinge
Veilchen Kaisermantel, Perlmutterfalter
Wegerich Scheckenfalter, Kleiner Maivogel, Feuerfalter
Weide Schillerfalter, Trauermantel, Grosser Fuchs
Weissdorn Segelfalter, Baumweissling
Zitterpappel Grosser Eisvogel
 

Nektarpflanzen für Schmetterlinge


Nachdem sich die Raupen verpuppt und in Schmetterlinge verwandelt haben, vergrössert sich das Nahrungsangebot stark. Der Nektar einfach blühender Pflanzen ist für Schmetterlinge leichter zugänglich als der von gefüllt blühenden. Kleine Auswahl an Nektarpflanzen für Schmetterlinge:
 
Nektarpflanzen Frühling Nektarpflanzen Sommer Nektarpflanzen Herbst
Blaukissen Berufskraut Bartblume
Frühlingsaster Disteln Efeu
Gänsekresse Dost Fetthenne
Gemswurz Flockenblume Prachtkerze
Küchenschelle Johanniskraut Goldrute
Leberblümchen Lavendel Herbstanemone
Lichtnelke Mädchenauge Herbstaster
Mohn Mädesüss Goldkolben
Nelke, einfach blühend Natternkopf Nachtkerze
Ochsenauge Sommeraster Silberkerze
Pfingstrose, einfach blühend Sonnenblume Steinquendel
Sandkraut Scheinsonnenhut Wasserdost
Steinkraut Spornblume  
Veilchen Thymian  


Wyss Samen und Pflanzen AG, Christine Beuret
Gepostet: 23.08.2012 11:23:01 von Wyss | mit 10 Kommentar(e)
Tags: einheimisch, Futterpflanzen, Nektarpflanzen, Raupe, Schmetterling
Diesen Blogbeitrag teilen:Add to Twitter Add to Facebook
 
Kommentare
Avatar
Wyss
Guten Tag Frau Schreiber

Wir führen zur Zeit folgendes Skabiosen-Saatgut:

Gartenskabiose, gefüllte Mischung: https://www.wyssgarten.ch/Shop/Pflanzen/Ansicht/360250/Scabiosa-atropurpurea

Sternskabiose: https://www.wyssgarten.ch/Shop/Pflanzen/Ansicht/323228/Scabiosa-stellata

Wiesenskabiose: https://www.wyssgarten.ch/Shop/Pflanzen/Ansicht/323098/Knautia-arvensis

Sollte es keine von diesen Sorten sein, könnte uns eine Artikel-Nr. weiterhelfen.

Freundliche Grüsse

Wyss Samen und Pflanzen AG
Christine Beuret
12.04.2018 14:03:54

Gisela Schreiber
Guten Tag
ich habe bei Ihnen in Muttenz schon mal Samen von cremefarbiger und hellblauer Skabiosa (Flocken oder Wittwenblume) gekauft, aber auch solchen von etwas kleinblütigeren, die verschieden farbig sind. Leider kann ich diese Samen auf Ihrer Webseite nicht finden.
Danke für Ihre Auskunft.
Gisela Schreiber
06.04.2018 21:06:59

gastl markus
ach ja die homepage von meinem garten
der garten der insekten
www.hortus-insectorum.de
24.09.2012 20:38:03

gastl markus
hallo
wenn sie mal einen garten sehen wollen der all die bedingungen erfuellt schauen sie mal auf meine homepage
herzliche gruesse markus gastl
24.09.2012 20:36:33

Avatar
Wyss
Guten Tag Frau Federer

Besten Dank für Ihren Hinweis. Wir haben den Sommerflieder aus der Tabelle entfernt. Der Sommerflieder ist zwar nicht auf der "Verbotsliste", aber auf der "Schwarzen Liste" der Schweizerischen Kommission für die Erhaltung von Wildpflanzen. Noch ist er jedoch in vielen Gärten verbreitet. Wir platzieren deshalb auch hier die Hinweise des Amtes für Umwelt zum Umgang mit Sommerflieder:

Nur im Garten anpflanzen, wo Sie eine regelmässige Pflege sicherstellen können.
Schneiden Sie nach dem Blühen und vor der Samenreifung die Blütenstände ab und übergeben Sie diese der Grünabfuhr.
Sind die Samen bereits reif, dann geben Sie die verwelkten Fruchtstände bitte in geschlossenem Abfallsack der Kehrichtabfuhr mit.
Geben Sie immer alles Schnittgut der Grünabfuhr mit (inkl. Wurzeln).
Schnittgut auf keinen Fall in der freien Natur deponieren.

Freundliche Grüsse
Christine Beuret
04.09.2012 14:57:09

Martina Federer
Ein sehr gut gemachter Beitrag. Eine Anregung/Bitte hätte ich aber: im ersten Teil rufen Sie auf, einheimische Pflanzen zu setzen/säen und bei den Nektarpflanzen führen Sie ausgerechnet einen invasiven Neophyten (Sommerflieder) auf der Liste. Diese Pflanze sollte bei uns nicht gesetzt/verbreitet werden. Eine gute Nektarpflanze (wenn auch ein Neophyt, aber ein unproblematischer) sind die Phacelia-Arten.
freundliche Grüsse
M. Federer
04.09.2012 10:08:04

Avatar
Wyss
Guten Tag Frau Kümin
Zur Schmetterlingsschau: Wir haben beschlossen, in den Filialen Ostermundigen und Zuchwil nächstes Jahr nochmals Schmetterlinge fliegen zu lassen.
Zum Berufskraut: Zu Gunsten der Übersichtlichkeit haben wir bei den Pflanzennamen auf die botanischen Bezeichnungen verzichtet. In diesem Fall ist eine Präzisierung jedoch angebracht. Beim Berufskraut (botanisch Erigeron) handelt es sich um eine klassische Wildblume. Problematisch (aber nicht auf der Verbotsliste) ist hingegen das Kanadische Berufskraut (Conyza). Schön, wenn Sie Ihre Website mit unserem Beitrag verlinken!
Freundliche Grüsse
Christine Beuret
03.09.2012 10:56:55

Barbara Kümin
Schöner Bericht! :) Schade seh ich ihn erst jetzt, wo Ihre Schmetterlingsschauen schon vorrüber sind. :/
Ich werde oft über meine HP gefragt, was für Pflanzen sich für einen Schmetterlingsgarten eignen, nun hab ich einen Link mehr dafür. Eine Frage allerdings noch zum Berufskraut: das ist nicht dasjenige Berufskraut, das als Neophyt gilt und vielerorts zur Problempflanze wurde? (Mit dem Sommerflieder, der ebenfalls in gewissen Naturschutzkreisen als ausländischer Einwanderer verschrien ist, habe ich rein gar keine Probleme ;-)).
Viele Grüsse aus der Flughafenstadt Kloten,

Barbara Kümin
03.09.2012 10:17:44

Christine Beuret
Guten Tag Frau Chalverat
Erst einmal ganz herzlichen Dank für Ihre Treue zu Wyss! Es freut mich natürlich auch, dass Ihnen der Beitrag über die Schmetterlinge gefällt. Ihren Blog unter http://new-homedream.blogspot.ch/ habe ich angeschaut. Mein Französisch ist leider nicht gut, so dass ich nicht allzu viel vom Text verstehe. Doch die Fotos sind wunderschön; Kompliment!
Freundliche Grüsse
Christine Beuret
03.09.2012 09:30:48

Michèle Chalverat
Sehr interessanter Beitrag, danke. Ihre Schmetterlingschau habe ich schon mehrmals bewundert und dessen Gestaltung finde ich wunderschön. Als langjährige, sehr regelmässige Kundin von Wyss Garten freue ich mich über Ihren Blog und werde oft 'vorbei kommen. Zur Info : Ich habe einen Gartenblog (auf französich) unter der Adresse http://new-homedream@blogspot.ch und die meisten Garteneinrichtungen und Pflanzen die darin vorgestellt sind kommen aus Ihrem Gartenzenter in Zuchwil (ich bin in Moutier wohnhaft). Freundliche Grüsse und viel Erfolg mit dem Wyss Blog !
02.09.2012 09:27:07

Per E-Mail abonnieren

 

Über dieses Blog

Hier entsteht ein Nachschlagewerk rund ums Thema Garten/Blumen/Pflanzen. Wir geben Tipps, vermitteln Ideen, zeigen Lösungen für Gartenprobleme auf und gewähren auch mal einen Blick hinter die Kulissen. Nicht zuletzt möchten wir unsere Begeisterung für das Schöne, was die Pflanzenwelt zu bieten hat, mit Ihnen teilen.

Schlagwörter

Accessoires Algen Allergie Alpenpflanzen Alpenveilchen Alten Amaryllis Ananas Andress Anemone Anis Apfel Apfelbeere Aprikose Arnika Artenvielfalt Aubergine Aussaat Austernseitlinge Austriebspritzung Azalee Bachbunge Bad Baldrian Balkon Balsamkraut Bambus Bärlauch Bartnelke Basilikum Bäume Beetrosen Begleitpflanzen Begonie Beifuss Bergbohnenkraut Bewässerung Bienen Bienenpflanzen Bio Biodiversität biologisch Biorga biplantol Birne Blattpflege Blattschmuck Blausternchen Blautanne Blumen Blumenwiese Blumenzwiebeln Blutampfer Blütenhartriegel Blutpflaume Bodendeckerrosen Bodenverbeserer Bodenverbesserer Bogenhanf Bohnenkraut Bonsai Borretsch Bromelie Brunnenkresse Buchs Buchsbaumzünsler Buchsbaumzünsler-Falle Calibrachoa Calla Calluna Canna Casetta Castelli Chicorée Christrosen Chrysantheme Clematis Colakraut Cressbar Currykraut Dahlien Delikatessen dergartenbau Dieffenbachie Dill Dipladenia Dotterlack Dracaena Drachenbaum Dreimasterblume Duft-Wicke Dünger Echinacea Edelrosen Efeu Efeutute Einblatt einheimisch einwintern Eisenkraut Elefantenfuss Elfensporn Endivie Engelwurz Entgiftung Erdbeeren Erika essbar Estragon Estragon-Tagetes F1 Fachausdrücke Farn Feigenbaum Felsenbirne Fenchel Fensterblatt Feuerwanzen Fichte Ficus Fingerhut Fische Fittonie Flamingoblume Fleuroselect Föhre Frauenhaarfarn Frauenschuh Fruchtschmuck Frühjahrs-Kirsche Frühling Frühlingsblumen Futterhäuser Futterpflanzen Gabione Gardening Garten Gartenhaus Gartenhäuschen Gartenkultur Garten-Nelke Gärtnerlatein Gefässe Gehölze Gemüse gentech Geranie Gerätehäuschen Gerbera Gesal Geweihfarn giessen Glanzmispel Glockenblume Glücksklee Goldlack Goldmelisse Gräser Greenplant Gründüngung Grünlilie Gummibaum Gurke Guzmanie GVO Hagebutten halbschattig Hecken Heidelbeeren Heidepflanzen Helleborus Herbst Herbsthimbeeren Herbstzeitlose Himbeere Hirse Hochbeet Holunder Hornveilchen Hortensie Hummeln Hundehaus Hundszahnlilie Hyazinthe Hydrokultur Igel Ikebana Insekten Insektenhotel Iris Johannisbeeren Johanniskraut Juwelorchidee Kaiserkrone Kaktus Kalmus Kaltkeimer Kamelie Kapuzinerkresse Karotte Kartoffel Katzen Katzenminze keimen Keimlinge Keimsprossen Kentiapalme Kerbel Kiefer Kinderzimmer Kirsche Kletterrosen Klippenfarn Knoblauch Knollen Kokosmatte Kolbenfaden Kompost Korbamaranthe Koriander Kornelkirsche Kräuter Kräuterspirale Kresse Kreuzkraut Krokus Kübelpflanzen Kümmel Kürbis Lanzenrosette Laub Lavendel Lichtblume Liebstöckel Lilie Lobelie Luftpolsterfolie Luwasa Madonnenlilie Maggikraut Maiglöckchen Majoran Malve Mandel Mandevilla Mantelsaat Märzenbecher mediterran mehrjährig Mini-Garten Minze Mischkultur mobil Mohn Montbretie Moorbeetpflanze Moos Mücken Mulch Muskateller-Salbei Nadelgehölze Narzisse Nektarine Nektarpflanzen Nestfarn Nordmannstanne Nüssler Nützlinge Obst Ökotypen Oleander Olivenbäume Olivenkraut Online-Shop Orchidee Oregano Osterkaktus Palmen Palmenhaus Parakresse Parkrosen Petersilie Petersilienwurzel Petunie Pfaffenhütchen Pfingstrose Pfirsich Pflanzenüberwinterung Pflaume Phalaenopsis Philodendron Phlox Pilze Pimpinelle Portulak Portulakröschen PotatoPot Primel Promanal ProSpecieRara Radieschen Ranunkel Rasen Raupe Regenwasser Rhabarber Rhizom Rhododendron Rispenhortensie Rittersporn rollend Rosen Rosenschnitt Rosenschutzhaube Rosmarin Rottanne Rückschnitt Rucola Ruderalflora Saatgut Saatkartoffeln Safran Salat Salbei Samen Sanddorn Sanoplant Sansevieria Sauerampfer Sauerstoff Schädlinge Schadstoffe schattig Schaugarten Schefflera Scheinhasel Scheinzypresse Schlehe Schmetterling Schmuckkörbchen Schmucklilie Schnecken schneckenresistent Schneeflockenblume Schneeglöckchen Schnittblume Schnittknoblauch Schnittlauch Schnittsellerie Schöllkraut Schönfrucht Schwarzdorn Schwertfarn Schwertlilie Schwertlilien Schwimmpflanzen Seed-Balls Seerose Seerosen Seidelbast Seifenkraut Seifriz-Bergpalme Select Sellerie Sichtschutz Skabiose Smoothie Sommer Sommerhimbeeren Sonnenblume Sonnenhut sonnig Sortiment Spargel Spathiphyllum Speisekeimlinge Spinat Stammrosen Staude Stauden Stechpalme Steckenpalme Stecklinge Steingartenpflanzen Stiefmütterchen Storchschnabel Sträcuer Sträucher Strauchrosen Substrat Sumpfgräser SuperCal Surfinia Susanne Tagetes Tanne Tannenbaum Teich Teichpflege Thuja Thunbergia Thymian Tomate Tontopf Tontopf-Pinguin Trauben Traubenhyazinthe Trockenblumen Tropidenia Tubtrugs Tulpe Türkenbundlilie überwintern Überwinterung Ultraschall Unkraut urban Ursula Vanda verlag vermehren Verpiss-Dich-Pflanze vertikal Vlies Vögel Vogelfutter Vogelhaus Vriesea Waldmeister Wand Wasserminze Wasserpflanzen Wegwarte Weihnachtsbaum Weihnachtsstern Weinraute Wermut Wildbienen Wildblumen Wildpflanzen Winter winterblühend Winterblumenkohl Winterblüte Wintergemüse winterhart Winterjasmin Winterlatthugino Winterlattughino Winterling Winteröl Winterportulak Winterschneeball Winterschutz Wohngifte Ysop Zamie Zaubernuss Zeder Zierapfel Ziergehölz Zierkohl Zierlauch Zimmerfarn Zimmerknoblauch Zimmerpflanze Zitronenmelisse Zitronenthymian Zitrus Zucchetti Zuckerhutfichte Zuckermais Zweizahn Zwergobst Zwergrosen Zwetschge Zwiebelblumen Zwiebeln Zypergras Zypresse